Warum???

Durch Veränderungen der ländlichen "Kulturlandschaft" wird der Lebensraum für Schleiereulen ungünstiger.
Die Verarmung der Landschaft an Kleinstrukturen und Grünland, die Renovierung von Scheunen mit Verschluß der Einflugmöglichkeiten sowie die Vergitterung von Schallfenstern der Kirchtürme wirken sich negativ auf die Lebensgrundlagen der Schleiereulen aus.

Zur Wohraumsitution zwei Beispiele:

zuerst verschlossene Einflugmöglichkeit und danach sogar ein Nistkasten...
 
Problem:
Auf diesem Bild kann man nach der Baumaßnahme deutlich die verschlossenen Einflugmöglichkeiten erkennen.
  Chance:
... es kann natürlich auch so aussehen!!!
Dieser Schleiereulenkasten im oberen "Fenster" wird als Tageseinstand benutzt.
Unten ist der Scheunenzugang im Winter möglich.

Wenn Sie über das linke Bild mit der Maus fahren, dann können Sie im oberen Halbmond die Einflugöffnung des am 26. Januar 2002 installierten Schleiereulennistkasten erkennen.

Um das Bild größer sehen zu können, klicken sie bitte hier.